• Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer

Auch im Schuljahr 2016/17 wird an der JGS ein Theaterabonnement für Schüler/-innen der 8. bis 10. Jahrgangsstufe am Staatstheater Nürnberg angeboten.

Im Rahmen dieses Abonnements fahren wir fünf Mal im Laufe des Schuljahres in eine Abendvorstellung des Staatstheaters nach Nürnberg.

Folgende Aufführungen sind für das Schuljahr 2016/17 bereits fest gebucht:

                     - Kriminalkomödie "Die 39 Stufen"

                     - Songdrama "Ewig jung"

                     - Oper "Die Italienerin in Algier"

                     - Musical "My Fair Lady"

 

Die Termine und Abfahrtszeiten werden den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben.

Kurz vor den Weihnachtsferien 2016 fand der Lesewettbewerb der 5. und 7. Klassen statt.

In der 5. Jahrgangsstufe setzte sich Destiny Eder aus der Klasse 5c als Siegerin durch. Auf dem 2. und 3. Platz folgten Johanna Bretzger (Klasse 5b) und Emma Zaubzer (Klasse 5c).

Den Lesewettbewerb der 7. Klassen gewann Lea-Sohpie Wolf aus der Klasse 7c. Samira Däubler (Klasse 7a) wurde Zweite und Marie Rühl (Klasse 7c) Dritte.

Allen erfolgreichen Lesern herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Am Dienstag, dem 22. Juli 2014, hatten die Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Jahrgangsstufe Gelegenheit, an einer Lesung mit dem bekannten Kinder- und Jugendbuchautoren Jochen Till teilzunehmen.

Wie Till zu Beginn der Lesung gestand, könne er nicht wirklich gut laut lesen, und schon gar nicht vor Publikum. Daher hatte er zu seiner Unterstützung seinen Freund Linus König mitgebracht. Während Till über die Entstehung seiner Bücher plauderte und den Schülern zahlreiche interessante Hintergrundinformationen zu seinem Leben und Werk lieferte, las Linus König zwischendurch Auszüge aus verschiedenen Büchern von Jochen Till vor. Dass die Textpassagen aus Büchern wie "Ohrensausen", "Fette Ferien" oder "Ferien, Flirten & Flamingos" sehr gut bei den Schülern ankamen, konnte man schon allein daran erkennen, dass sie viele Fragen an den Autor hatten, die dieser unterhaltsam beantwortete. So erlebten die Fünft- und Sechstklässler kurz vor den Sommerferien eine Lesung, die Abwechslung vom Schulalltag bot und den ein oder anderen vielleicht auch veranlasst, in den Ferien zu einem Buch von Jochen Till zu greifen.