• Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer

Das „FranceMobil“ mit Gauthier Fabre besuchte am 12.11.2015 die 6. Klassen der Realschule Feuchtwangen

Das Programm FranceMobil wurde 2002 von der Robert Bosch Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Das „FranceMobil“, das sich selbst als „kleines französisches Kulturinstitut auf Rädern“ bezeichnet, wirbt in den Schulen für die französische Sprache und natürlich für Frankreich.

Deutschland und Frankreich sind nicht nur politisch und wirtschaftlich eng verbunden. Ziel des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages ist es auch unter anderem Jugendliche beider Länder in Freundschaft zu vereinen. Um diesen Gedanken der Freundschaft weiterhin aktiv umsetzten zu können, ist es wichtig, dass unsere Kinder in den Schulen das jeweilige Partnerland und dessen Kultur kennenlernen, aber vor allem auch die Sprache des anderen lernen.

Gauthier Fabre zeigte unseren Schülern spielerisch, dass viele Wörter nicht schwer zu verstehen sind. Zwei Gruppen traten gegeneinander an, um zu Bildern aus dem einen Land das Pendant des anderen Landes in einem Memory-Spiel zu finden. So wurde das ZDF dem Sender France2 zugeordnet oder etwa Harribo den beliebten französischen Carrambar. Am Ende einer Unterrichtsstunde der ganz anderen Art konnten sich unsere Schüler auf Französisch vorstellen, haben kleine kulturelle Unterschiede feststellen können sowie aktuelle Musik des Nachbarlandes kennengelernt. Sie waren selbst überrascht, wie schnell sie mit dem FranceMobil Lektor kommunizieren konnten ohne wirklich seine Sprache zu sprechen.

Zudem informierte er die 6. Klässler darüber, dass Französisch weltweit an zweiter Stelle der Sprachen steht, die als Fremdsprache erlernt werden. So wäre es doch schade, wenn unsere Schüler sich nicht auch dafür entscheiden würden, diese schöne und weit verbreitete Sprache bei uns zu lernen.

Vielen herzlichen Dank an Gauthier Fabre, der mit seinem Engagement den Gedanken der deutsch-französischen Freundschaft und Partnerschaft in die Praxis umsetzt und Zukunft verleiht.

Nikola Egerer (Französischlehrerin an der Realschule Feuchtwangen)

Herzlichen Glückwunsch,

unsere Schule ist nun offizielles DELF-Prüfungszentrum und bestätigt somit unsere jahrelange Teilnahme an der DELF-Prüfung.

 

 

 

Weitere Informationen folgen in Kürze.